Cookies auf unserer Seite.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Ein Cookie ist ein kurzes Text-Snippet, das von unserer Website an Ihren Browser gesendet wird. Es speichert Informationen zu Ihrem letzten Besuch. So finden Sie sich auf unserer Website schneller zurecht und nutzen sie effektiver, wenn Sie sie das nächste Mal aufrufen.

Akzeptieren

Cadillac CTS-V

                      Der Cadillac CTS-V mit 659 PS

        Ab Werk rennstreckentauglich, mit hoher Fahrkultur auf öffentlichen Straßen

Nervenkitzel ohne Ende! 

 Cadillac präsentiert die nächste Generation des CTS-V, das PS-stärkste Modell

in der 112-jährigen Geschichte des Unternehmens. Zugleich ist das Fahrzeug der

jüngste Zuwachs in der Eliteklasse der sportlichsten Premiumfahrzeuge.

Mit seiner Motorleistung von 649 PS (477 kW), einem Drehmoment von 855 Nm und

einer Höchstgeschwindigkeit von voraussichtlich 320 km/h lässt der neue CTS-V nicht

nur seine Vorgänger hinter sich, sondern verkörpert auch die Mission von Cadillac, mit

Spitzenprodukten zu expandieren und in neue Marktsegmente vorzustoßen. 


Es ist die dritte Generation der vielfach ausgezeichneten Premium-

Sportlimousine, mit der die V-Serie vor einem Jahrzehnt ihren Anfang nahm – und die

Marke Cadillac für eine neue Generation von Autoenthusiasten neu erfand.

„Die V-Serie steht für das Beste, das die Marke Cadillac zu bieten hat. Sie verkörpert

unsere Design- und Technik-Kompetenz in ihrer höchsten Form“, so Johan de Nysschen,

President von Cadillac. „Der neue CTS-V ist das überzeugendste Beispiel dafür, dass

Cadillac seine Markenstrategie mit handfesten Produkten untermauern kann. So stürmt

der neue CTS-V direkt an die Spitze der aufregendsten Premiumfahrzeuge.“

Durch umfassende Überarbeitungen verkörpert der neue CTS-V im Grunde zwei

Fahrzeuge in einem: eine Premium-Limousine mit kultiviertem Fahrverhalten und einen

Sportwagen mit voller Rennstreckentauglichkeit direkt ab Werk. In ihm kommt erstmals

der neue V8-Kompressormotor mit 6,2 l Hubraum zum Einsatz, der an ein Acht-Gang-

Automatikgetriebe mit Schaltwippen am Lenkrad gekoppelt ist und über eine

Startautomatik und das adaptive Schaltprogramm „Performance Algorithm Shifting“

(PAS) verfügt.

Mit diesem beeindruckenden Antrieb sprintet der neue CTS-V in weniger als 4 Sekunden

von 0 auf 100 km/h.

Die auf der Rennstrecke optimierten Design-, Fahrwerks- und Aufhängungselemente

ergänzen den Kompressorantrieb und heben nicht nur die Fahrleistung des CTS-V und

seine Kontrollierbarkeit durch den Fahrer auf ein neues Niveau, sondern ermöglichen

auch Fahrten auf der Rennstrecke ohne jegliche Anpassungen oder besondere

Veränderungen. Zu den wichtigsten leistungsorientierten Technologien zählen:

􀁸 Motorhaube aus Kohlefaser serienmäßig, auf Wunsch auch Lufteinlass,

Frontsplitter, Heckspoiler und Heckdiffusor aus Kohlefaser für bessere

Aerodynamik

􀁸 Brembo-Hochleistungsbremsen für lang anhaltende, gleichmäßig hohe

Bremsleistung und volle Rennstreckentauglichkeit direkt ab Werk

􀁸 Magnetic Ride Control der dritten Generation für 40 Prozent schnelleres

Ansprechen der Dämpfer

􀁸 Integrierte Fahrwerksteuerung für ausgeglichene Fahrleistungen auf Straße und

Rennstrecke gleichermaßen mit renntauglichem Performance Traction

Management

􀁸 Um 25 Prozent gesteigerte strukturelle Steifigkeit und damit mehr Fahrkomfort

und herausragendes Handling

􀁸 Wählbare Fahrmodi zur elektronischen Kalibrierung der Leistungsvariablen für

Langstreckenfahrten sowie sportliche oder sogar rennstreckentaugliche

Fahrweise

􀁸 Michelin Pilot Super Sport-Reifen mit Tri-Compound-Technologie für

herausragenden Grip und lange Lebensdauer

􀁸 Innenraum mit sportlichen Akzenten in Mikrofaser-Velours und Kohlefaser-

Verkleidungen in matter Optik sowie auf Wunsch erhältliche Recaro-Sportsitze für

festen Halt auch bei sportlicher Fahrweise

􀁸 Moderne Sicherheitsausstattung und Parkhilfen, wie ein Frontkamerasystem, das

die Position von Bordsteinkanten anzeigt und den Frontsplitter vor Beschädigung

schützt, eine Einparkautomatik, die Längs- oder Querparklücken sucht und das

Fahrzeug selbstständig hineinsteuern kann, sowie Toter-Winkel-Assistent,

Auffahrschutz, Spurhalteassistent und Ausparkhilfe hinten mit

Querverkehrswarnung. Darüber hinaus kann der Fahrer mithilfe des im CTS-V integrierten Performance Data Recorders ein hochauflösendes Video seiner Fahrt auf Straßen oder Rennstrecken aufzeichnen, die Fahrdaten einblenden und die Daten über soziale Medien austauschen.

Stärkerer V8-Motor mit Kompressoraufladung

Treibende Kraft des neuen CTS-V ist ein komplett neu entwickelter V8-Motor mit 6,2 l

Hubraum und Kompressoraufladung, der noch mehr Leistung und noch höhere Effizienz

bietet als das Aggregat des Vorgängers. Zum Einsatz kommen dabei ein effizienterer

und kleinerer 1,7 l-Kompressor sowie eine Direkteinspritzung und das Active Fuel

Management (Zylinderabschaltung).

Die speziell abgestimmte Acht-Gang-Automatik im CTS-V bietet Reaktionszeiten auf

Weltklasseniveau. Kleinere Sprünge zwischen den einzelnen Gängen sorgen dafür, dass

der Motor immer im optimalen Drehzahlbereich gefahren wird, damit er seine

atemberaubende Leistung entfalten und gleichzeitig noch effizienter arbeiten kann.

Das neue 8L90-Getriebe kann über Schaltwippen am Lenkrad komplett manuell bedient

werden und glänzt dank des Performance Algorithm Shifting mit einer Schaltleistung, die

keinen Vergleich zu den Doppelkupplungs- oder Halbautomatikgetrieben in anderen

Premium-Sportlimousinen zu scheuen braucht. Zugleich ermöglicht sie so sanfte und

kultivierte Gangwechsel, wie man sie nur bei einer herkömmlichen Automatik mit

Drehmomentwandler kennt.
 

Stärkere Struktur ermöglicht bessere Kontrolle der Karosseriebewegungen
 

Die Struktur des neuen CTS wurde sorgfältig auf eine optimale Masseverteilung

ausgelegt, um noch höheren Leistungsanforderungen zu entsprechen. Die an der VSerie

vorgenommenen Weiterentwicklungen dienen zur Verbesserung bei Kurvenfahrten

und Torsionsbelastungen.

Durch diese Maßnahmen wurde die strukturelle Steifigkeit bei der V-Serie gegenüber

anderen Modellen um 25 Prozent erhöht. Dies ermöglicht nicht nur ein präziseres Fahr- und

Lenkverhalten, sondern sorgt auch dafür, dass das Fahrzeug dem Fahrer durch

seine herausragende Stabilität eine besseres Fahrgefühl vermittelt.

„Mit der stärkeren Karosseriestruktur, mehr als zehn Jahren Expertise in der Produktion

von Modellen der V-Serie sowie den Erfahrungen aus dem Rennprogramm für den CTSV

haben es unsere Techniker geschafft, den CTS-V so abzustimmen, dass die

Karosseriebewegungen noch besser kontrolliert werden und sich das Fahrzeug dadurch

noch spritziger anfühlt, ohne dass der ausgezeichnete Fahrkomfort darunter leidet“, so

David Leone, Executive Chief Engineer bei Cadillac. „Das Ergebnis sind die in dieser

Klasse führenden Fahrleistungen auf Straße oder Rennstrecke in idealer Balance mit

Luxus und Komfort.“
 

       Auf der Rennstrecke optimierte Fahrwerks- und Aufhängungsabstimmung


Mit 2.910 mm hat der CTS-V exakt den gleichen Radstand wie die regulären CTSModelle,

zeichnet sich aber dank der größeren Spurweite an Vorder- und Hinterachse

durch bessere Straßenlage, geringere Karosseriebewegungen und eine direktere

Lenkung aus.

19-Zoll-Räder mit speziell entwickelten Michelin Pilot Super Sport-Reifen bringen die

Kraft des CTS-V sicher auf die Straße und ermöglichen Querbeschleunigungen von

beinahe 1 g. Die leichten Aluminium-Schmiederäder – 9,5 Zoll breit an der Vorderachse

und 10 Zoll an der Hinterachse – wurden mit einem besonders massearmen

Schmiedeverfahren hergestellt, so dass die ungefederten Massen geringer ausfallen,

und das Fahrzeug wendiger ist und direkter auf Lenkbewegungen reagiert.

Tatsächlich sind allein die Räder um 45 Prozent steifer als bei vorherigen CTS-VModellen.

Die Reifen von Michelin vereinen dank ihrer Tri-Compound-Lauffläche

herausragende Bodenhaftung in Extremsituationen mit herausragendem Fahrkomfort

und langer Lebensdauer.

Die folgenden Merkmale tragen ebenfalls zum direkten, ansprechfreudigen und

rennstreckentauglichen Fahrerlebnis des CTS-V bei:

􀁸 Eine überarbeitete Mehrlenker-Vorderradaufhängung in Doppelgelenkausführung

mit MacPherson-Federbeinen für schnelleres Ansprechen und bessere

Seitenführung. Sie ist mit „Hydro“-Buchsen versehen, d. h. nicht mit

herkömmlichen Elastomerbuchsen, sondern vielmehr mit nicht nachgebenden

Hülsengelenken, sowie mit stärkeren Federn und einem steiferen

Querstabilisator. Insgesamt sorgt diese Ausstattung für eine um 20 Prozent

höhere Wanksteifigkeit.

􀁸 Das variable elektrische Servotronic II-Lenkgetriebe von ZF mit einer um

14 Prozent gesteigerten Systemsteifigkeit vermittelt ein präziseres und direkteres

Lenkgefühl.

􀁸 Die Fünf-Lenker-Hinterradaufhängung für geringere Verlagerungen des

Rollzentrums, eine verbesserte Seitenführung und eine Minimierung der

Eintauchneigung des Fahrzeughecks stellt in Verbindung mit der

Vorderradaufhängung eine bessere Kontrolle der Karosseriebewegungen sicher.

Hierzu tragen auch steifere Buchsen, neue Fahrschemelbefestigungen, stärkere

Federn und ein steiferer Querstabilisator bei.

􀁸 Ein serienmäßiges elektronisches Sperrdifferenzial sorgt für eine optimale

Traktionskontrolle und ermöglicht ein schnelles Herausbeschleunigen aus

􀁸 Größere Kardanwellen und eine bessere Symmetrie der Wellenhälften (steifere

Welle auf der Fahrerseite) wirken Fahrwerksunruhen beim Beschleunigen

􀁸 Ein Brembo-Hochleistungsbremssystem sorgt für eine lang anhaltende,

gleichmäßig hohe Bremsleistung und Rennstreckentauglichkeit. Das System

beinhaltet 390 mm große, zweiteilige Bremsscheiben an der Vorderachse mit

versetzt angeordneten Sechs-Kolben-Bremssätteln sowie 365 mm große

Bremsscheiben an der Hinterachse mit Vier-Kolben-Bremssätteln.

Der CTS-V verfügt außerdem über Magnetic Ride Control der dritten Generation und

über Performance Traction Management. Vier wählbare Fahrmodi – Tour, Sport,

Rennstrecke und Schnee – passen das Fahrzeug durch eine elektronische Kalibrierung

der Leistungsvariablen ideal an die jeweiligen Fahrbedingungen an. Im Rennstrecken-

Modus steht das Performance Traction Management zur Verfügung und bietet fünf

Einstellungen für die Drehmomentreduzierung und den Bremseingriff bei Fahrten auf der

Die Magnetic Ride Control erfasst tausendmal pro Sekunde die Beschaffenheit der

Straßenoberfläche und sendet die Daten an mit magnetorheologischer Flüssigkeit

gefüllte Stoßdämpfer, mit denen die Dämpfungseinstellungen individuell geregelt werden.

Zu den Verbesserungen bei der dritten Generation der Magnetic Ride Control zählt das

um 40 Prozent schnellere Ansprechen der Dämpfer. Bei einer Geschwindigkeit von

50 km/h berechnet das Magnetic Ride Control-System damit die jeweils optimale

Dämpfungskraft für jeden einzelnen Zentimeter der Straße.

Funktionale Form


Von den Verkleidungen und den Kotflügeln über die Motorhaube und den Heckspoiler bis

hin zu den Schwellern ist fast jedes Karosserieblech des CTS-V einzigartig und wurde

eigens darauf ausgelegt, die Leistungen des Fahrzeugs zu unterstützen, den Abtrieb zu

verstärken und/oder die Kühlung zu verbessern.

Zu den einzigartigen Komponenten zählen:

􀁸 Die Leichtbau-Motorhaube aus Kohlefaser weist einen Entlüftungsauslass auf,

der nicht nur die heiße Luft aus dem Motorraum abführt, sondern auch

unerwünschtem Auftrieb entgegenwirkt, indem die durch den Kühlergrill

eingesaugte Luft über die Fahrzeugoberseite abgeleitet wird und

eingeschlossene Luft nicht unter dem Fahrzeug entweicht.

􀁸 Die Front- und Heckverkleidungen dienen einer optimierten Aerodynamik. In die

Frontverkleidung sind größere Öffnungen eingelassen, um die Luftzufuhr zum

Kompressormotor zu verbessern. Selbst das Gitter des Hauptkühlergrills wurde

extra vergrößert, damit mehr Luft durch den Kühler und die mehrfach

vorhandenen Wärmetauscher strömt.

􀁸 Ein Frontsplitter, der durch Umleitung des Luftstroms das Handling verbessert.

Die Luft drückt die Fahrzeugfront nach unten und strömt nicht unter dem

Fahrzeug entlang. Auf diese Weise wird Auftrieb vermieden.

􀁸 Breitere Kotflügel für die breiten 19-Zoll-Räder und die Michelin Pilot Super Sport-

􀁸 Aerodynamisch optimierte Seitenschweller und Heckspoiler.

􀁸 Die Aluminium-Schmiederäder und Bremssättel werden in drei Ausführungen

angeboten, so dass die Halter ihrem CTS-V eine persönliche Note verleihen

können.

Das auf Wunsch erhältliche Kohlefaser-Paket bewirkt nochmals eine deutliche

Verbesserung der Aerodynamik und der Masseverteilung. Es umfasst einen sportlich

gestalteten Frontsplitter, einen Belüftungsauslass auf der Motorhaube, einen

Heckdiffusor und einen Heckspoiler.

„Die V-Serie ist der emotionale Kern von Cadillac und Höhepunkt der „Art and Science“-

Designphilosophie unserer Marke“, erklärte Andrew Smith, Executive Director von

Cadillac Global Design. „Der CTS-V verkörpert diese Philosophie durch seine markante

Erscheinung, seine beeindruckende Leistung und die nahtlose Integration von

Technologie und Präzision bei der Verarbeitung. Die freiliegenden Kohlefaser-

Komponenten beispielsweise sind an der Mittellinie spiegelsymmetrisch angeordnet und

erscheinen damit präziser und besser auf das Fahrzeug zugeschnitten zu sein.“
 

Sportliche Innenraumgestaltung


Die im CTS-V vereinten zwei Anforderungsprofile setzen sich auch im Innenraum fort, in

dem die wichtigsten Komponenten so gestaltet und angeordnet sind, dass eine optimale

Ergonomie bei sportlichem Fahren sichergestellt ist.

„Angesichts des enormen Leistungspotenzials des neuen CTS-V muss auch der

Innenraum genauso funktional sein, wie die anderen Fahrzeugsysteme“, so Smith. „Alle

Kontaktpunkte – Lenkrad, Sitze, Schaltwippen und Pedale – sind darauf ausgelegt,

sportliches Fahren zu einem möglichst direkten und intuitiven Fahrerlebnis zu machen.“

Der CTS-V ist serienmäßig mit 20-fach verstellbaren, beheizbaren und belüfteten Sport-

Vordersitzen ausgestattet, die mit Semianilinleder bezogen und mit Einsätzen und

Sitzlehnen aus Mikrofaser-Velours versehen sind. Die auf Wunsch erhältlichen Recaro-

Sportsitze sind mit einstellbaren Sitzpolstern ausgestattet, die Fahrer und Beifahrer auch

in schnell durchfahrenen Kurven sicheren Halt bieten. Neben ihrer Sportlichkeit zeichnen

sie sich dank ihrer Bezüge aus Mulan-Leder sowie den Einsätzen und Sitzlehnen aus

Mikrofaser-Velours durch eine hochwertige Anmutung aus.

Im CTS-V wurde eine spezielle Version der 12,3-Zoll-Instrumentenanzeige mit der für die

V-Serien typischen Darstellung und markanten Rundinstrumenten sowie ein passend

dazu abgestimmtes und individuell anpassbares Head-up-Farbdisplay integriert. Darüber

hinaus verfügt das Fahrzeug über die neuesten Kommunikationstechnologien von

Cadillac:

􀁸 CUE mit Bluetooth und Spracherkennung

􀁸 Navigations-Paket mit Bose Surround-Sound

􀁸 Siri Eyes Free und Vorlesefunktion, die eingehende SMS in Sprache umwandelt

und sie über die Lautsprecher des Audiosystems ausgibt

􀁸 Induktives (kabelloses) Laden von Mobilgeräten

Der Performance Data Recorder wird über den Farbtouchscreen des CUE bedient, und

die aufgezeichneten Videos lassen sich bei abgestelltem Fahrzeug auf dem Bildschirm

Cadillac ist seit 1902 eine der führenden Automobilmarken im Premiumsegment. In jüngerer

Vergangenheit hat Cadillac eine historische Renaissance eingeleitet, geprägt von

unverwechselbarer Designsprache und Spitzentechnologie. Das europäische Portfolio besteht

derzeit aus der preisgekrönten ATS Sportlimousine, dem ATS Coupe, der CTS Limousine der

oberen Mittelklasse und dem SRX Crossover. Im laufenden Jahr führt Cadillac die neue

Generation des Luxus-SUV Escalade ein. Darauf folgen die Hochleistungsversionen des ATS-V

sowie der ELR – ein elektrisches Premium-Coupé mit höherer Reichweite. Weitere Informationen

zu Cadillac finden Sie im Internet unter media.cadillaceurope.com.         


VORLÄUFIGE INFORMATIONEN ZUR NÄCHSTEN GENERATION DES CADILLAC 
CTS-V (US-VERSION)

Modell: Cadillac CTS-V Limousine

Karosserievariante /

Kraftübertragung:

4-türige Premium-Sportlimousine (Heckantrieb)

Bauart: modulare Karosserie aus geschweißtem Stahl mit direkt montiertem

vorderem Fahrschemel und gummigedämpfter Mehrlenker-

Einzelradaufhängung hinten

V8-Motor mit 6,2 l Hubraum und Kompressoraufladung

Hubraum (cm³): 6.162

Bohrung / Hub (mm): 103,25 × 92

Material des Motorblocks: Aluminiumguss

Material des Zylinderkopfs: Aluminiumguss

Ventiltrieb: hängende Ventile, zwei Ventile pro Zylinder

Kraftstoffzuführung: Direkteinspritzung

Schmiersystem: Nasssumpfschmierung

Verdichtungsverhältnis: 10:1

Leistung (PS/kW bei U/min): 649/477 bei 6.400

Drehmoment (Nm bei U/min): 855 bei 3.600

Max. Motordrehzahl (U/min): 6.600

Kraftstoffverbrauch

(Schätzwerte von GM):

Noch zu bestimmen

Getriebe

Hydra-Matic 8L90

Typ: Elektronisch gesteuertes 8-Gang-Automatikgetriebe mit automatischem

Overdrive und Drehmomentwandler-Kupplung

Achsübersetzung: 2,85

 

Fahrwerk

Konfiguration: Heckantrieb

Differenzial Elektronisches Sperrdifferential

Vorderradaufhängung: MacPherson-Achse mit unteren Doppel-Kugelgelenken und direkt

wirkendem Querstabilisator, Magnetic Ride Control mit invertierten Einrohr-

Federbeinen

Hinterradaufhängung: Fünflenker-Einzelradaufhängung mit Magnetic Ride Control

Lenkung: Elektrische variable ZF-Servolenkung

Lenkübersetzung: 15,5 (Mittellage) bis 11,2 (Anschlag)

Lenkradumdrehungen,

Anschlag zu Anschlag:

2,37

Wendekreis (m): 12,3

Fahrwerksteuerung: Vierkanalige elektronische Stabilitätskontrolle StabiliTrak mit

Bremsunterstützung und Traktionskontrolle sowie Performance Traction

Management

 

Räder / Reifen

Radgröße und -typ: 19 × 9,5 Zoll vorne, 19 × 10 Zoll hinten, Aluminium

Reifengröße: vorne: 265/35ZR19 Michelin Pilot Super Sport

hinten: 295/30ZR19 Michelin Pilot Super Sport

 

Bremsen

Typ: Scheibenbremsen an allen vier Rädern, Vierkanal-ABS/TCS mit DRP,

Brembo-Bremsen mit versetzt angeordneten Sechs-Kolben-Bremssätteln

(vorne) und Vier-Kolben-Bremssätteln (hinten)

Bremsscheibentyp und -

dicke (mm):

vorne: 390 × 36, belüftet, zweiteilig, aus Korrosionsschutzgründen speziell

gehärtet mit Hilfe eines ferritischen Nitrocarburierverfahrens

hinten: 365 × 28, belüftet, aus Korrosionsschutzgründen speziell gehärtet

mit Hilfe eines ferritischen Nitrocarburierverfahrens

 

Abmessungen

Außen

Radstand (mm): 2.910

Länge (mm): 5.021

Höhe (mm): 1.454

Breite (mm): 1.833

Spurweite (mm): vorne: 1.577

hinten: 1.554

Leergewicht (kg): 1.880

Gewichtsverteilung

(% vorne / hinten):

52,7 / 47,3

 

Innen

Fußraum (mm): vorne: 1.160

hinten: 899

Kopffreiheit (mm): vorne: 1.026

hinten: 952

 

 

Schulterfreiheit (mm): vorne: 1.446

hinten: 1.392

Hüftfreiheit (mm): vorne: 1.366

hinten: 1.353

Kapazitäten

Anzahl der Sitzplätze

(vorne / hinten):

2 / 3

Gepäckraumvolumen nach

EPA (l):

447

Tankinhalt (l): 72

Motoröl (l): 9,5

Kühlmittel (l): 11,3

 

Hinweis: Alle Angaben gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Aktuelle Informationen können unter

http://media.gm.com eingesehen werden.

 

Social Media

Wiens App



Autohaus Wiens GmbH & Co. KG
Münsterstraße 60
48727 Billerbeck

+49 (0)2543 - 2323 - 0
+49 (0)2543 - 2323 - 19
info@wiens.de
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH , Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist. Opel, Chevrolet, Cadillac und Corvette Händler für Münster und das Münsterland. Flotten und Nutzfahrzeuge für Münster. Opel Ampera Münster. Camaro Spezialist für Chevrolet.

©2015 Autohaus Wiens GmbH & Co. KG powered by water[drop]® CMS Version 9.6.5
Werbeagentur ocean[medien]®. Alle Rechte vorbehalten!
Autohaus Wiens
Servicecenter
x

Direkt

   

Service

 

Fahrzeuge

 

Aktuelles

 

(or press ESC or click the overlay)